Halbzeit beim Laufseminar St. Margrethen

von Iris Oberle


Schon seit rund 15 Wochen treffen sich etwa 40 Laufbegeisterte jeden Montagabend zum wöchentlichen Training. Trainiert wird in Gruppen und nach Trainingsprogramm, welches eigens für das Laufseminar St. Margrethen zusammengestellt und beim Start im April abgegeben wurde. Die regelmässigen Trainings – auch unter der Woche in Eigenregie – lassen denn auch schon riesige Fortschritte erkennen. So laufen beispielsweise die Einsteiger schon seit einiger Zeit während der ganzen Trainingsdauer ohne Pausen, auch die Teilnehmenden der anderen Gruppen freuen sich über ihr stetiges Vorwärtskommen.

 

Nebst der Vorbereitung auf den Sparkasse-Marathon am 2. Oktober stehen aber für alle auch die Freude am (Lauf-)Sport sowie die sozialen Kontakte im Vordergrund. Untereinander und in den Gruppen wird ein äusserst kollegiales Verhältnis gepflegt. Dieses Jahr planen einige Läuferinnen und Läufer auch die Teilnahme am München-Marathon, welcher am 9. Oktober stattfinden wird.

 

Wie in den letzten Jahren dürfen die Teilnehmer des Laufseminars die gesamte Infrastruktur des Bruggerhorn nutzen. Schon oft haben einige die Gelegenheit genutzt, sich nach dem Training bei über 30°C im angenehm temperierten Nass ein wenig abzukühlen. Dafür sei der Gemeinde St. Margrethen ganz herzlich gedankt.

 

Gerade durften die Teilnehmer die neuen T-Shirts in Empfang nehmen; dieses Jahr stehen die Zeichen auf zitronengrün. Den Rücken ziert diesmal ein Pirat, und wir möchten dem Hauptsponsor, „the Pirates“, herzlich für den grosszügigen Beitrag danken.

 

Auch allen anderen Sponsoren möchten wir an dieser Stelle herzlich für deren Unterstützung danken: Die Mobiliar, St. Margrethen; Elektro Brühwiler, St. Margrethen; Haas Bodenbeläge, St. Margrethen; HWB, Heiden; JAKO; Restaurant Rosengarten, Heiden sowie Sparkasse Marathon.

 

Nun freuen wir uns auf die verbleibenden zweieinhalb Monate bis zum Sparkasse-Marathon und somit zum Ende des diesjährigen Laufseminars.